Liebe Freunde. Mir geht es gerade gesundheitlich sehr schlecht. Daher aktuell nicht online. Kontaktaufnahme hier einfach über die Kontakt-Seite.

Back On Track

Mir fehlen etwas die Worte, vernünftig in diesen Text einzusteigen. Denn die letzten 13 Monate waren eher eine Reise durch Rückfälle, Niederlagen, Aufgabe und Versagen. Und um mir nicht zu viele negative Vibes zu bescheren, möchte ich da auch gar nicht so wirklich drauf eingehen. Ich kann eh nicht ändern was schon geschehen ist. Daher richte ich den Blick nach vorn.

Ich bin heute den vierten Tag im Programm, und es stellt sich die Frage, warum ich mir denn nach diesen vielen Fehlschlägen so sicher bin, dass es diesmal klappt. Was ist jetzt anders ?

Es sind zwei Vorkommnisse in den letzten Tagen. Zum Einen das Ergebnis auf der Waage. Es hat mir auf brutalste Weise vor Augen geführt, was das letzte Jahr angerichtet hat. Die Arbeit von drei Jahren ist zunichte gemacht. Ich bin da, wo ich 2017 gestartet bin. Starke Depressionen, Angststörung ist wieder voll da und das Gewicht ist zurück auf 264 kg.

Das Zweite ist ein familiäres Ereignis, auf des ich hier im Netz nicht näher eingehen werde. Einige Themen haben einfach online nichts zu suchen. Trotzdem soll es erwähnt werden, weil es extrem prägend war.

Wie ich schon erwähnte, bin ich heute den vierten Tag dabei. Das bedeutet den Einstieg mit Hilfe von Heilfasten zu bewältigen um den Körper von all dem Müll der letzten 13 Monate zu entgiften, den Stoffwechsel zu resetten und so gut & schnell wie möglich zurück in die Ketose zu kommen.

Ich möchte jetzt auch noch nicht schreiben wie es denn nach dem Heilfasten weitergehen soll. Das ist noch ne Weile hin und das letzte Jahr hat mich gelehrt, nicht zu weit vor zu greifen. Erstmal ist jetzt das Fasten am Start. Ich werde hier im Blog zu gegebener Zeit berichten wie es dann weiter gehen wird.


Stichwort Challenge100. Eigtl. läuft die Challenge noch weiter, aber nicht als Priorität. Daher werde ich den Beitrag dazu auch nicht weiter updaten und das weitere Voranschreiten in Einzelbeiträgen veröffentlichen.

Blogs sind ja doch leider aus der Mode gekommen. Zumindest was das Kommentieren angeht. Jeder will Input abgreifen aber in Blogs kommentieren ist voll aus der Mode. Is nun mal so. Das ist die Nebenwirkung der sozialen Medien. Nun bin ich weder auf Facebook noch auf Twitter. Lediglich auf Mastodon bin ich aktiv. Neben meinem Hauptaccount habe ich vor vier Tagen einen zweiten speziell für Ernährung, Keto, OMAD, IF, Bio Hacking etc. gestartet. Neben dem Blog hier könnt ihr dort auch tägliche Updates erfahren. Wer vielleicht dort mit mir in Kontakt treten möchte, dem kann ich gerne einen Einladungslink zusenden und damit einen Account auf meiner eigenen Instanz anbieten. Die Instanz ist für öffentliche Registrierungen geschlossen und läuft lediglich über Einladungen bei Interesse zu den hier erwähnten Themen oder um mit mir über Selbiges zu talken. Schaut einfach hier im Blog auf die Kontakt-Seite um eine Einladung zu erfragen.

So also der aktuelle Stand. Das neue Spiel hat begonnen. Meine Aufmerksamkeit liegt bei nahezu 100 % auf das Match und es sollte schon mit dem Teufel zugehen, wenn es wieder nicht klappen wird. Nach wie vor ist mein Motto „Wer aufgibt ist feige“

Keep Going!

2 Antworten

  1. Memo sagt:

    @KaptainRio Ich wünsche dir viel Erfolg und ein starkes Durchhaltevermögen dabei 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.